.

Aus den Schulklassen

Schuljahr 2016/17

Schülerberichte Musical «Phips und die Zauberlinse»

(Autorin des Musicals Mirjam A. Gigax)
Chiara:

Das Musical war cool. Ich war nicht nervös, denn ich musste auch nicht viel sagen. Es ging darum, dass Phips (Levin) und sein bester Freund Felix (Noah) eine alte Kamera finden. Aber die Mutter (Jana H.) will diesen Schrott nicht im Haus. Am anderen Tag geht die Klasse ins Museum. Dann fotografiert Phips den Säbelzahntiger und plötzlich steht der Säbelzahntiger lebendig vor ihm. Phips, Felix und Celine (Nadine) haben riesige Angst. Sie treffen eine Steinzeitfamilie (Robin, Jana F., Jeremy, Leandro, Sonja und Patrick). Dann treffen sie den Medizinmann (Moritz), der die Kamera bei sich hat. Damit kommen sie wieder zurück ins Museum. Dann fragte Felix, ob Phips nicht noch ein Foto vom Mammut machen will. Aber Phips verneint und meint, er kaufe lieber eine Karte am Kiosk.

Schülermusical
Schülermusical
Schülermusical
Monika:

Ich war eigentlich nicht nervös. Aber Sarah! Dann hat sie mich angesteckt und deshalb war ich auch nervös. Immer wenn ich nichts zu tun hatte, setzte ich mich auf den Klappstuhl. Ich fand es gut, dass, wenn andere einen Satz vergessen hatten, die Leute es nicht bemerkten. Es hat mich gefreut, noch einmal ein Musical zu machen. Und es war richtig cool. Ausser das Stellwand drehen. Chiara wollte nämlich auf eine Seite drehen und ich auf die andere. Das Kleider wechseln war stressig, besonders für Sarah. Ich war traurig, als wir wieder normal Schule hatten. Das Musical hat richtig Spass gemacht!

Schülermusical
Schülermusical
Alina:

Ich fand es cool und man hat alles verstanden. Einige hätten zwar ein bisschen lauter sprechen können. Alle haben ganz ganz gut gespielt und schön gesungen. Dank Frau Schelbert haben wir das Musical auf die Beine gestellt. Auch die Begleitung von Herrn Birchler, Herr Pfister und Frau Schelbert ist gut gewesen.

Zur Geschichte:

Es fing alles mit der Kamera an. Phips und seine Klasse waren mit der Lehrerin in ein Museum über die Steinzeit gegangen. Phips machte ein Foto von einem Säbelzahntiger und dann landeten sie plötzlich in der Altsteinzeit. Sie waren keinen Meter von einem gefährlichen Säbelzahntiger entfernt. Sie hatten riesige Angst. Der Säbelzahntiger roch etwas: Phips’ Salamisandwich. Er warf das Salamisandwich dem Säbelzahntiger zu und die Gefahr war gebannt. Die Kinder gingen in eine Höhle, wo sie Höhlenmalereien sahen. Phips, Felix und Celine betrachteten sie und gingen dann wieder raus. Als sie draussen angekommen waren, sahen sie den Medizinmann, der soeben im Wald verschwand. Die Kinder verfolgten ihn. Bei einer Tanne hielt er an und nahm etwas unter seinem Fellmantel hervor. Es war die Kamera. Der Medizinmann vergrub  sie und ging. Die Kinder holten die Kamera und gelangten wieder zurück ins Museum.

Schülermusical
Schülermusical
Schülermusical
Schülermusical