Musikschule Ybrig

Die Gemeinden Oberiberg und Unteriberg führen eine öffentlich-rechtliche Musikschule. Sie sind gemeinsam mit den Eltern unsere wichtigsten Ansprechpartner. 

         Unsere Vision

  • die MSY trägt eine zentrale Rolle in der musischen Ausbildung, sowie im kulturellen Leben der Region, denn Musik erzeugt kreatives Potential und ist eine Investition in unsere Zukunft.
  • Die MSY bildet ein starker Teil einer kompetenen Überregionalen Musikschule, basierend auf einem gesellschaftlich offenen und politisch wohlwollend Umfeld.
  • Die MSY ist eine offene und lebendige Organisation, in dem das Musikschulteam eine hohe Arbeitskultur und ein gesundes Klima pflegen.


    Unsere Grundwerte

  • Die Musikalische Bildung ist eine wichtige Erweiterung zu dem Bildungsangebot der Volksschule und trägt zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung bei.
  • Die Musikalische Bildung fördert eine persönliche (kulturelle) Wertehaltung und beeinflusst die Meinungsfindung und die Meinungsbildung im Umgang mit Musik, sowie die allgemeine Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkiet.
  • Die Musikalische Bildung prägt das Zusammenleben in unserer Gesellschaft und stärkt das soziale Beziehungsgeflecht.


    Unsere Grundsätze

  • Fordern und Fördern
  • Qualität vor Quantität
  • Die Eltern sind unsere wichtigsten Partner im Sinne einer umfassenden und nachhaltigen musikalischen Ausbildung der Kinder.
  • Wir stehen in einem konstruktiven Dialog mit den kulturellen Institutionen und der Bevölkerung.
  • Unser Musikschulteam ist in einem steten fachlichen und sozialen Entwicklungsprozess.
  • Die Kollegialität im Team ist eine wichtige Basis für eine befriedigende Arbeitsleitung.



Charta zur Zusammenarbeit der Musikschulen und der Musikverbände der Schweiz

Mit der Annahme des neuen Verfassungsartikels Art. 67 a durch Volk und Stände wurde eine Grundlage geschaffen, um die musikalische Bildung zu stärken. Musizieren soll während oder nach der Zeit der Schule und Musikschule einen zentralen Platz im Leben einnehmen, zum Beispiel in einem Musikverein, Orchester oder Chor.

Aus diesem Grund wurde von Vertretern der grossen Laienverbände das Anliegen an den Verband Musikschulen Schweiz (VMS) herangetragen, die Zusammenarbeit zwischen den Schweizer Musikschulen und den Laienverbänden zu fördern. Der VMS hat dazu, als Teilprojekt des VMS-Projekts «Musikschule von morgen», zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Laienverbände eine Charta zur Förderung dieser sehr wünschenswerten Kooperation geschaffen.